1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zwischen Wittlich und Greimerath: L 52 wird saniert

Verkehr : L 52 wird saniert: Umleitung ist erforderlich

Mit den Bauarbeiten zur Sanierung der Landesstraße  52 zwischen Wittlich und Greimerath soll auf einer Länge von rund einem Kilometer am kommenden Montag, 6. Mai, begonnen werden.

Das teilt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier mit. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten muss die Straße für die Arbeiten voll gesperrt werden. Der Altbestand soll laut LBM saniert  sowie eine neue Asphalt- und Deckschicht aufgebracht werden.

Vor Ort wird eine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Sie erfolgt über die Autobahn 1 von Wittlich über die Anschlussstelle Hasborn nach Greimerath. Das gilt auch für den umgekehrten Streckenverlauf. Verkehrsteilnehmer, die mit ihren Fahrzeugen die Autobahn nicht benutzen dürfen, können laut Straßenbaubehörde von Wittlich über Plein nach Greimerath und umgekehrt gelangen.

Die Arbeiten seien abgestimmt mit dem parallel verlaufenden Bauvorhaben in Plein, die mit Ampeln und halbseitigen Sperrungen fortgesetzt wird.

Das Wittlicher Krankenhaus und die Behindertenhilfe Maria Grünewald sind von der Stadt Wittlich aus über die Landesstraße 52 jederzeit erreichbar, versichert man beim LBM.

Die Firma Juchem Asphaltbau aus Ürzig führt das Vorhaben aus. Die Arbeiten sollen bei entsprechender Witterung rund vier Wochen dauern. Das Land Rheinland-Pfalz hat das Bauvorhaben beauftragt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 200 000 Euro.

Der Landesbetrieb Mobilität in Trier dankt den Verkehrsteilnehmern, die betroffen sind,  für ihr Verständnis.