| 21:30 Uhr

Ausbildung für junge Musiker

Auch das Euphonium wurde getestet.Foto: Musikverein Hontheim
Auch das Euphonium wurde getestet.Foto: Musikverein Hontheim
Gespannt saßen zwölf Kinder mit ihren Eltern aus Anlass eines Informations-Nachmittags des Musikvereins Hontheim im Vereins-Proberaum. So groß war die Resonanz auf das Angebot des Vereins, Kinder und Jugendliche musikalisch auszubilden.

Hontheim. (red) Mit dieser Schnupperprobe sollte das Interesse der Kinder geweckt werden, auch einmal selbst ein Instrument zu erlernen. Dabei stellte der Verein nicht nur sich selbst, sondern auch die Musikinstrumente vor, die in einem Blasorchester Verwendung finden. Die Kinder hatten reichlich Gelegenheit, die verschiedenen Instrumente auszuprobieren, und stolz wurden die ersten Töne präsentiert. Die Eltern interessierten aber auch andere Fragen. So wurde darüber informiert, dass man nicht gleich zu Beginn einer Ausbildung ein Instrument kaufen muss. Bis man sicher ist, ob es bei den Kindern nicht nur ein Strohfeuer ist, kann man die Instrumente ein halbes Jahr lang mieten. Ein Ausstieg aus der Ausbildung ist jeweils nach sechs Wochen zum Quartalsende möglich. Bei der Ausbildung arbeitet der Musikverein eng mit der Privat-Musikschule "Spiel-mit" zusammen. Die Ausbildung erfolgt in Gruppen- oder Einzelunterricht jeweils am Ort und beginnt bereits in Kürze. Mit der Anmeldung zur Ausbildung gehören die Kinder automatisch dem Musikverein an. Wer an der Schnupperprobe nicht teilnehmen konnte, kann sich beim Vorsitzenden Johannes Risch, Telefon 02674/392, oder bei "Spiel-mit", (06571/260664) nach weiteren Einzelheiten erkundigen oder sich auch anmelden.