| 10:16 Uhr

Außenminister Steinmeier nimmt in Bernkastel-Kues Loriot-Wein in Empfang

FOTO: Klaus Kimmling
Bernkastel-Kues. Auf dem Weg zur Syrien-Konferenz in München hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Donnerstagmorgen in Bernkastel-Kues Station gemacht. Dort übereichte ihm Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg, Vizepräsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, die 100 000. Flasche Loriot-Wein.

Das Weingut des DRK-Sozialwerks Bernkastel-Kues produziert seit einigen Jahren diese Sonderedition: die Oberföhringer Vogelspinne, das Hupfheimer Jungferngärtchen, den Klöbener Krötenpfuhl und die Spätlese. Diese Weine schenkte Vertreter Blümel erstmals vor mehr als 35 Jahren Frau Hoppenstedt in dem berühmten Loriot-Sketch ein.

Lübbo Roewer, Leiter Kommunikation beim DRK-Kreisverband Bremen, entwickelte die Idee die Phantasie-Weinlagen mit Inhalt zu füllen. Mit dem DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich, das auch ein Weingut betreibt, fand er einen Partner. Ein Teil des Erlöses geht zum DRK nach Bremen, das damit Gutes tut, aktuell in der Flüchtlingsbetreuung. Außenminister Steinmeier hatte die Schirmherrschaft über den aktuellen Jahrgang übernommen. cb

Frank-Walter Steinmeier in Bernkastel-Kues. TV-Foto: Klaus Kimmling
Frank-Walter Steinmeier in Bernkastel-Kues. TV-Foto: Klaus Kimmling FOTO: Klaus Kimmling