| 16:16 Uhr

Tradition
Beim Schröterfest wird neue Stadtweinkönigin gekrönt

Traben-Trarbach. Die Amtszeit der Traben-Trarbacher Stadtweinkönigin Laura Gerhardt endet am Sonntag, 28. Juli. Wer ihre Nachfolgerin wird, ist ein gut gehütetes Geheimnis. Es wird am kommenden Sonntag, 11.30 Uhr, anlässlich des Traben-Trarbacher Schröterfestes gelüftet.

Die Proklamation und Krönung der Weinmajestät ist stets der Höhepunkt des traditionellen Jakobstages. Zuvor, ab 10.30 Uhr, zieht die Musik durch die Stadt. Der kleine Umzug geht ab Weihertorplatz in Trarbach zum Festplatz in Traben.

Die Schröter, eine alte, heute ausgestorbene Zunft, waren in Zeiten, als es noch keine elektrisch betriebenen Weinpumpen gab, dafür zuständig, die vollen, rund 24 Zentner schweren Fuderfässer, aus den tiefen Kellern zu bugsieren, sprich zu „schroten“.

Die Traben-Trarbacher Stadtschröter richten in diesem Jahr vom 27. bis 30. Juli das Fest aus. Auf den Samstag, 29. Juli, freuen sich vor allem die Freunde des Brauchtums. Die Schröter beginnen um 16.30 Uhr ab dem Alten Bahnhof in Traben mit dem „Heranschroten“ des Zunftbaumes, den sie auf dem Schrotwagen auf den Festplatz transportieren und am Moselufer aufstellen.

Vollständiges Programm unter www.stadtschroeter.de