| 17:34 Uhr

Bernkastel-Kues
Eine besondere Art von Motorrädern

Bernkastel-Kues. 90 Fahrer kommen zum 16. Mal nach Bernkastel-Kues.

Den Maschinen vom Harley-Davidson-Treffen in Ürzig laufen sie nicht den Rang ab. Das ist schon von der Anzahl der Teilnehmer nicht möglich. Doch die Motorräder der belgischen Marke FN, die zwischen 1901 und 1967 gebaut wurden, haben auch ihre Freunde. Zum 16. Mal treffen sich Besitzer dieser Fahrzeuge in Bernkastel-Kues. Sie kommen aus den Beneluxländern, der Schweiz, Österreich, Finnland, Schweden, Norwegen, aus der tschechischen Republik, aus England, von der Isle of Man und aus Deutschland. Organisator Dieter Denzer schafft es, den Großteil der noch fahrbereiten Maschinen dieser Marke an die Mosel zu holen. Etwa 90 werden es am Wochenende sein. Die ältesten Motorräder stammen aus den Jahren 1903 und 1908.

Zu besichtigen sind sie am Samstag, 15. September, bis 10.30 Uhr und ab 16 Uhr auf dem Forumsplatz im Stadtteil Kues. Mittags stehen sie von 12 bis 14 Uhr vor der Touristinformation in Enkirch. Auf dem Forumsplatz startet um 10.30 Uhr die Rundfahrt. Es geht über Lieser, Maring, Noviand, Platten, Wengerohr, Bombogen, Neuerburg, Bausendorf, Kinderbeuern, Bengel und Reil nach Enkirch, wo die Mittagspause ist. Zurück geht es über Traben-Trarbach, Kröv, Kinheim, Erden, Zeltingen-Rachtig und Wehlen.