| 20:35 Uhr

Bernkastel-Kues erwartet 200 000 Gäste

Kein Durchkommen gibt es mehr auf dem Marktplatz, wenn Mosella der Menschenmenge zuprostet. TV-Foto: Marita Blahak
Kein Durchkommen gibt es mehr auf dem Marktplatz, wenn Mosella der Menschenmenge zuprostet. TV-Foto: Marita Blahak
Bernkastel-Kues. Feuerwerk, Winzerfestzug, Weinstraße und Vergnügungspark sind die traditionellen Höhepunkte beim Weinfest der Mittelmosel. Am Donnerstag beginnt das größte Volksfest in Bernkastel-Kues. Insgesamt erwarten die Organisatoren rund 200 000 Besucher. Marita Blahak und Anita Lozina

Bernkastel-Kues. Das Wochenende steht in Bernkastel-Kues wieder ganz im Zeichen des Weines: Die Winzer der Region laden ab Donnerstag, 1. September, bis Dienstag, 5. September, zum Weinfest der Mittelmosel ein. Auf der Weinstraße, am historischen Marktplatz, auf dem Karlsbader Platz und am Vergnügungspark können die Besucher des Festes die verschiedenen Weine aus Orten wie Trittenheim und Zell verkosten.
Kleinere Gläser, mehr Auswahl



Den Auftakt macht am Donnerstagabend der Weinprobierabend: Die Winzer bieten dabei an 31 Ständen die jeweiligen Weine in kleinerer Menge (Maß 5cl) an. So können die Besucher mehr Wein probieren, ohne zwangsläufig mehr Wein zu trinken.
Die neue Stadtweinkönigin Melanie I. erhält am Freitagabend auf dem Marktplatz die Krone von ihrer Vorgängerin Anne II. Sie übernimmt damit für zwei Jahre die Regentschaft als sogenannte "Mosella". Am Samstag gibt es um 21 Uhr ein Feuerwerk, am Sonntag um 14 Uhr einen großen Winzer-Festzug durch die Stadt.
Eine besondere Aktion gibt es am Montag von 17 bis 20 Uhr. Unter dem Motto "Gib der Mosel ein Gesicht" kann jeder Besucher des Info-Pavillons der Regionalinitiative Mosel auf der Weinstraße ein Moselbotschafter werden und als Fan der Mosel künftig mit Foto in Facebook erscheinen (der TV berichtete).
Von Freitag bis Dienstag finden am Moselufer Kues außerdem einen Kunsthandwerkermarkt sowie ein Vergnügungspark mit vielen Fahrgeschäften statt.
240 Helfer packen mit an



Darüber hinaus gibt es an allen Tagen ein buntes musikalisches Unterhaltungsprogramm. "Wir haben jedes Jahr sehr viele Anfragen von Musikgruppen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland", sagt Barbara Jakobs vom Moselgästezentrum, bei der alle Organisationsfäden zusammenlaufen. Mit dabei sind jede Menge heimische Musikvereine, Big Bands und Blaskapellen - aber auch die Akustik-Band Heartbeat, die Billy-Joel-Tribute-Band All About Joel und die Rockgruppe Undercover.
Das Weinfest wird seit 1949 gefeiert. Damit ein solches Großereignis reibungslos verläuft, ist viel Unterstützung nötig. "Insgesamt packen etwa 240 ehrenamtliche Helfer mit an", sagt Jakobs. Dazu gehören Mitglieder und Mitarbeiter der freiwilligen Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes. Nicht mit einberechnet sind weitere zahlreiche Helfer der Vereine, die sich unter anderem beim Festzug engagieren, sowie die Beamten der Polizei und Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt, die an diesen Tagen in Bernkastel-Kues für Ordnung sorgen.
Die Mühe zahle sich aus, ist sich Jakobs sicher, denn: "Die ganze Region profitiert von dieser Großveranstaltung." So seien im Umkreis von 50 Kilometern und mehr alle Betten ausgebucht. Und das Datum für das Weinfest 2012 sei für die Gäste bereits im aktuellen Programmheft abgedruckt.
Das ausführliche Programm ist im Moselgästezentrum erhältlich oder im Internet unter www.bernkastel.deDonnerstag, 1. September, ab 17 Uhr: Weinprobierabend Freitag, 2. September, 15.30 Uhr: Offizielle Eröffnung des Vergnügungsparks und des Kunsthandwerkermarktes am Kueser Moselufer, die beide bis einschließlich Dienstag geöffnet sind anschließend Freifahrten in den Fahrgeschäften 20.30 Uhr: Festlicher Empfang der neuen Mosella Melanie I. und Verabschiedung ihrer Vorgängerin Anne II. Samstag, 3. September, 21 bis 21.30 Uhr: Brillant-Feuerwerk von der Burg Landshut und dem Bernkasteler Moselufer Sonntag, 4. September, 14 Uhr: Großer Winzerfestzug von Bernkastel bis nach Kues Dienstag, 6. September, ab 13 Uhr: Familientag auf dem Vergnügungspark mit ermäßigten Preisen