| 12:09 Uhr

Feuerwehr
Brand in Traben-Trarbach: Hausbewohner ins Krankenhaus gebracht

FOTO: Agentur Siko
Traben-Trarbach . In Traben-Trarbach hat es am Morgen des Ostermontags gebrannt. Zehn Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Brunnenstraße mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Von Clemens Beckmann
Clemens Beckmann

Fünf der Personen konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus in Wittlich wieder entlassen werden.

Das Feuer brach, so die Polizei in Zell, gegen 10 Uhr im Parterre eines Mehrfamilienhauses aus. Durch das schnelle Eingreifen eines aufmerksamen Nachbars wurde der Brand durch diesen im Erdgeschoss gelöscht, so die Polizei. Die kurz darauf eintreffenden Feuerwehren von Traben und Trarbach waren mit zahlreichen Kräften vor Ort. an dem Haus ein. Sie brachten mehrere Bewohner aus den stark verqualmten Obergeschossen des Hauses ins Freie.

Zur Brandursache konnte die Polizei noch nichts sagen. Neben der Feuerwehr und der Polizei waren noch zwei Notärzte und vier Rettungswagen im Einsatz.