| 15:40 Uhr

Verkehr
Die Moselbrücke bleibt einige Tage länger gesperrt

Traben-Trarbach. Die Moselbrücke in Traben-Trarbach bleibt länger gesperrt als geplant. Wie die Verbandsgemeindewerke mitteilen, dauert die Sperrung bis Freitag, 27. Juli, 15 Uhr. Ursprünglich sollte die Brücke am Montag, 23. Juli, 6 Uhr, wieder für Autos und Busse freigegeben werden (der TV berichtete).

Grund für die längere Sperrung seien technische Probleme sowie Vorgaben der Bauberufsgenossenschaft im Zusammenhang mit der Arbeitssicherheit. Die Brücke wird seit einigen Wochen saniert und ist nur halbseitig (Ampelregelung) befahrbar. Wegen eines größeren Schadens am Beton ist sie seit Mittwoch ganz gesperrt, weil wegen der Reparatur keine Erschütterungen auftreten dürfen. Der Beton muss, so der Landesbetrieb Mobilität Trier, rissfrei aushärten. Die Bahnstraße in Traben könne in beide Richtungen befahren werden, heißt es von Seiten der Verbandsgemeindewerke.