| 21:13 Uhr

Fit in Fremdsprachen: Schüler des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums Beim Fremdsprachenwettbewerb

FOTO: (m_lalu )
Bernkastel-Kues. Auch in diesem Jahr haben viele Schüler aus der Region Trier am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen. Zehn Schüler des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums in Bernkastel-Kues nahmen am Einzelwettbewerb teil.

Im Rahmen einer Klausur mussten sie nicht nur ihre Kompetenz in Hör- und Leseverstehen zeigen, sondern auch in einem Landeskundetest sowie vier Lückentexten zeigen, dass sie sich in Neuseeland auskennen. Außerdem stellten sie ihr sprachliches Können unter Beweis, indem sie eine Geschichte zu Neuseeland schrieben, einen vorgegebenen Text korrekt vorlasen und sich zu einem Thema frei äußerten. Von den zehn Teilnehmern waren sechs überaus erfolgreich. Gemeinsam mit der betreuenden Lehrerin Marianne Kranz freuen sich über einen dritten Landespreis Mara Wüsten (9d), Janine Arnoldi (9e), Rebecca Ochs (9e) und Felix Sprunk (9a). Einen ersten Landespreis erhielten Lea Hannen (9e) und Luca Lorenz (9a). Darüber hinaus nahmen 13 Schüler der Klasse 6a am Gruppenwettbewerb teil (Foto links). Mit ihrem Filmprojekt "The Corny Murderer" gewann die Gruppe, betreut von Bianca Boylan, den ersten Landespreis, der ihnen bei der Preisverleihung im Kurfürstlichen Palais in Trier überreicht wurde. Teilnehmer und somit Preisträger aus der Klasse sind: Sina Bernard, Christoph de Boer, Adriana Erz, Michelle Hieronimus, Maja Klein, Louisa Kneib, Paul Kropp, Giulia Kümmel, Nicolas Lord, Julie Müller, Tobias Pazen, Robin Schmitt und Hendrik Schwaab. (red)/Foto: privat

FOTO: (m_lalu )