| 22:07 Uhr

Früh übt sich...

Früh übt sich, wer einmal zu den "Trattemer Kaodern" gehören möchte. Der "Tanz der Kätzchen" lässt für die Zukunft der Trittenheimer Karnevalisten nur das Beste erwarten.Foto: Ursula Schmieder
Früh übt sich, wer einmal zu den "Trattemer Kaodern" gehören möchte. Der "Tanz der Kätzchen" lässt für die Zukunft der Trittenheimer Karnevalisten nur das Beste erwarten.Foto: Ursula Schmieder
TRITTENHEIM. (urs) Auf samtweichen "Kätzchen"-Pfoten hat die Karnevalsgesellschaft "Trattemer Kaodern" ihr Publikum begrüßt. Mit dabei war ein neuer Vorsitzender, Ober-Kater Volker Clüsserath.

"Ich hab den Thron der Narretei erklommen", hat sich der Vertreter der nachrückenden Generation seinem karnevalistischen Volk vorgestellt. Über die Zukunft der Trittenheimer "Kater" braucht sich Sitzungspräsident Bernhard Schmitt daher nicht zu sorgen. Mit der jüngsten Sitzung haben die jungen "Trattemer" sich als würdige Nachfolger ihrer närrischen Vorbilder, wie etwa Ehrenmitglied Karl-Josef Mattes, bewiesen. Mitwirkende: "Beobachter vom Zummeter Schwimmbad" Christoph Clüsserath, Martin Hoffmann, Kai Schmitt. "Winzer und Reporter" Volker Clüsserath und "Pane" Bernhard Schmitt. "Heinz Becker": Achim Mattes. "WM-Organisations-Büro Trittenheim": Christa Kaufmann und Carolin Leitzgen. "Tanz der Kätzchen”: Training der Nachwuchsgardekätzchen Nicole Schmitt. Showtanz der Garde: Training Simone Basten und Verena Clüsserath. Solotänze: Sandra Bechtel und Nicole Schmitt sowie Hester Bollig und Sabrina Steffen, Training Nicole Schmitt. Sitzungspräsident Bernhard Schmitt, Vorsitzender Volker Clüsserath, Prinzen, Elferrat.