| 21:48 Uhr

Gegen Argentinien: Public Viewing nur in der Güterhalle

Die Fans in Bernkastel-Kues freuen sich und hoffen auf weitere tolle Spiele der deutschen Mannschaft. TV-Foto: Clemens Beckmann
Die Fans in Bernkastel-Kues freuen sich und hoffen auf weitere tolle Spiele der deutschen Mannschaft. TV-Foto: Clemens Beckmann
Auch Deutschlands Viertelfinalauftritt bei der Fußball-Weltmeisterschaft wird in der Kueser Güterhalle gezeigt. Sollte Deutschland weiterkommen, werden die Übertragungen möglicherweise ausgeweitet.

Bernkastel-Kues. (cb) Etwa 2000 Zuschauer haben bisher in der Güterhalle in Bernkastel-Kues die vier Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft verfolgt. Ursprünglich war geplant, dass der Hauptübertragungsort auf den angrenzenden Forumsplatz verlegt wird, falls das Team von Bundestrainer Joachim Löw das Viertelfinale erreicht. "Wir werden aber bei dem Spiel gegen Argentinien in der Halle bleiben", sagt Michael Denzer (bks events), der gemeinsam mit der Stadt Veranstalter ist.

Es sei zu aufwendig, auf den Platz zu gehen, ohne die Gewähr zu haben, dass die deutsche Mannschaft auch ins Halbfinale einzieht. Sollte dies gelingen, werde aber noch einmal über einen Wechsel nachgedacht, sagt Denker. Denn dann sollen die beiden Halbfinalspiele, die Partie um den dritten Platz und das Finale gezeigt werden.

Sollte die deutsche Mannschaft am Samstag die Segel streichen müssen, wird dies auch das Ende vom kostenlosen Public Viewing in der Stadt sein. Ganz zufrieden ist Denzer bisher nicht. "Die Leute kommen spät und sind nach dem Spiel schnell wieder weg", sagt er. Das schlage sich auf den Getränkeumsatz nieder, mit dem die Veranstaltung finanziert wird.

Die Atmosphäre sei aber gut. "Es ist ein angenehmes Publikum", sagt Denzer. Diese Einschätzung bestätigt auch die Polizei, die bei jedem Spiel mit mehreren Beamten vor Ort war.