| 21:07 Uhr

Keller, Küfer und Kapellen

Ein Gläschen in Ehren und moseltypische Musik sorgen bei Ortsweinkönigin Bettina Schmitz (Mitte) und ihren Prinzessinnen Eva Berres (links) und Annika Lagodka (rechts) für die rechte Stimmung. Auch Ortsbürgermeister Arno Simon (Mitte) sowie Karl-Albert Kaufmann (links) und Leo Wächter (rechts) genießen die weinfrohe Heiterkeit auf dem Ürziger Straßenfest. Foto: Claudia Müller
Ein Gläschen in Ehren und moseltypische Musik sorgen bei Ortsweinkönigin Bettina Schmitz (Mitte) und ihren Prinzessinnen Eva Berres (links) und Annika Lagodka (rechts) für die rechte Stimmung. Auch Ortsbürgermeister Arno Simon (Mitte) sowie Karl-Albert Kaufmann (links) und Leo Wächter (rechts) genießen die weinfrohe Heiterkeit auf dem Ürziger Straßenfest. Foto: Claudia Müller
ÜRZIG. (mü) Heitere Stimmung herrschte beim Ürziger Straßenfest am Moselufer. "In jedem Hof und jedem Keller werden die Gemüter heller", prophezeite Ortsweinkönigin Bettina Schmitz bei der Eröffnung, und sie sollte Recht behalten.

Mehr als 200 Weine präsentierten die 17 Winzerbetriebe beim Straßenfest "Rund um den Ürziger Würzgarten". Seit nunmehr 24 Jahren feiern die Ürziger Winzerfamilien ihr Straßenfest, das traditionell zu den Klängen der Winzerkapelle von der Weinkönigin eröffnet wird."In jedem Hof und jedem Keller werden die Gemüter heller", prophezeite Ortsweinkönigin Bettina Schmitz zu Recht. Junge Winzer im Küferkittel schenkten Wein gratis aus, die Sonne strahlte mit den zahlreichen Besuchern der Eröffnung um die Wette. Kein Straßenfest ist mit dem des Vorjahres vergleichbar. Denn einzigartig in der Region findet dieses Fest abwechselnd in drei verschiedenen Straßen statt. Viele Stammgäste, wie Annelore und Wilfried Michallek aus Talle, versammelten sich am Moselufer. Sie kommen seit 15 Jahren nach Ürzig, "weil es uns so gut gefällt". Früher haben die beiden keinen Wein getrunken, "heute dafür um so mehr", lacht Wilfried Michallek und führt sein Glas zum Mund. Für musikalische Stimmung sorgten zwei niederländische Juxkapellen, die Musikfreunde aus Wildeshausen sowie Orgels-Jupp. Erstmals spielte die Winzerkapelle zum sonntäglichen Dämmerschoppen auf.

Mehr Fotos unter: