| 13:57 Uhr

Natur
Klimawandel und Hochwasser

Traben-Trarbach. (red) Zum Auftakt seiner winterlichen Vortragsreihe lädt der Arbeitskreis für Heimatkunde für Donnerstag, 17. Januar, 19 Uhr, ins Stadthaus Alter Bahnhof im Stadtteil Traben zu einem Vortrag zum Thema „Hochwassergefahr in Zeiten des Klimawandels“ ein.

Referent ist Professor Dr. Joachim Sartor. Viele Flussanlieger haben den Eindruck gewonnen, dass, nachdem das letzte größere Moselhochwasser im Januar 2003 auftrat, die Hochwassergefahr gebannt sei. Anhand der mittlerweile 200 Jahre währenden Pegelaufzeichnungen lässt sich aber zeigen, dass es solche Phasen „trügerischer Ruhe“ schon öfter gab. Um die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Hochwasser abzuschätzen, wird der Experte, der einen Lehrstuhl für Wasserbau und Wasserwirtschaft an der Hochschule Trier innehat, vor allem auch auf die Ursachen und deren aktuellen Entwicklungstendenzen eingehen. Der Eintritt ist frei.