| 20:07 Uhr

Leselust durch Hexenfaxen

Willkommene Abwechslung im Schulalltag: Autorin Christa Zeuch liest den Grundschülern aus ihrem neuesten Buch vor.Foto: Klaus Kimmling
Willkommene Abwechslung im Schulalltag: Autorin Christa Zeuch liest den Grundschülern aus ihrem neuesten Buch vor.Foto: Klaus Kimmling
WINTRICH. (KiK) Dieser Unterricht kommt bei allen Kindern an: Autorin Christa Zeuch erzählte den Wintricher Grundschülern von "Xixibix" und ihren Hexenfaxen.

Peter, Melanie, Nadine, Franziska, Veronika, Moritz und alle anderen Grundschüler der 1. und 2. Grundschulklasse in Wintrich freuten sich auf den "Unterricht". Christa Zeuch, die in Berlin geborene und in Bonn-Bad Godesberg lebende Kinderbuchautorin las nämlich aus ihrem neuen Buch "Xixibix macht Hexenfaxen" vor. Sie unterstützt mit dem pädagogischen Zentrum Bad-Kreuznach über die Außenstelle Trier und die Kreisergänzungsbücherei in Wittlich im Rahmen der Leseförderung das Programm "Leselust in Rheinland-Pfalz". Dass ausgerechnet Christa Zeuch, eine bekannte Kinderbuchautorin ihre Geschichten vortrug, das war für Melanie "schööön, die hat immer so schöne Bilder in ihren Büchern". Gespannt lauschten die Erstklässler den Geschichten von "Xixi". Die träumt nämlich von Hexenwesen und von anderen Sachen und will auf dem Hexenbesen eine Reise machen. Diesen Hexentraum hat Xixibix wirklich verdient, schließlich hatte sie einen ganz verdrehten Tag: Zuerst ist sie mit dem linken Bett aus dem Bein aufgestanden. Dann ist sie nach Simsalabim geflogen, aber da hat es geregnet. Und als Strafarbeit musste sie auch noch vier Zaubersprüche dichten. Zum Glück hat ihr Rox, der Marabu, dabei geholfen. Bei den Schülerinnen und Schülern kam die Art der "Gedichte-Dichterin" sehr gut an, zumal sie das eine oder andere Lied mit der Gitarre vortrug und die Kleinen dabei mit einbezog. Großen Spaß hatten die Zuhörer auch beim Gedichte-Reimen oder dem Vervollständigen von Sätzen. Wie aus einem Munde ergänzten die Grundschüler beispielsweise mit dem Wort "weinen" den vorgegebenen Reim von Christa Zeuch "das Baby strampelt mit den Beinen, wenn's Durst hat, fängt es an zu…". Ein wenig länger dauerte schon die Vervollständigung zum Reim: "Mein Papagei krächzt wie ein Hahn, und quietscht wie eine…Eisenbahn". Die Kleinen hatten Spaß an dieser Form von Unterricht, und prompt kam denn auch die Frage von Moritz an die Christa Zeuch: "Wann kommst Du wieder?"