| 20:43 Uhr

Lions-Club Mittelmosel unter neuer Führung

Der bisherige Präsident, Karl-Albert Berres aus Ürzig (rechts) übergibt das Präsidentenamt für das Lions-Jahr 2017/18 an seinen Nachfolger Michael Stöck aus Bernkastel-Kues. Foto: privat
Der bisherige Präsident, Karl-Albert Berres aus Ürzig (rechts) übergibt das Präsidentenamt für das Lions-Jahr 2017/18 an seinen Nachfolger Michael Stöck aus Bernkastel-Kues. Foto: privat FOTO: (m_mo )
Erden. Erden (red) Während einer stilvollen Veranstaltung im Weinhof Lotz in Erden wurde der neue Präsident des Lions Clubs Mittelmosel in sein Amt eingeführt.Der bisherige Präsident, Karl-Albert Berres aus Ürzig, übergab das Präsidentenamt für das Lions Jahr 2017/18 an seinen Nachfolger, Michael Stöck aus Bernkastel-Kues.

Getreu dem Motto des Lions Clubs "We serve - Wir dienen", betonte Karl-Albert Berres nochmals, wie wichtig die Arbeit der Mitglieder ist, dort helfend einzugreifen, wo das soziale System des Staates nicht helfen kann.
Mit einem kleinen Rückblick auf sein Jahr als Präsident des Lions Club Mittelmosel zählte er einige Aktivitäten und Veranstaltungen auf, die mit Hilfe der Mitglieder und deren Damen erfolgreich organisiert werden konnten. Das Hauptanliegen des Clubs ist und bleibt die Unterstützung bedürftiger Personen und Institutionen, insbesondere durch die zahlreichen Projekte für die Jugend in der Region. Besonders erwähnenswert waren dabei die regelmäßig wiederkehrenden Aktionen, wie zum Beispiel am Weltkindertag, die Unterstützung der Wittlicher Tafel, die Geschenke für den Kinderschutzbund/Mehrgenerationenhaus, die Unterstützung von Grundschulkindern sowie der Verkauf des Adventkalenders mit anschließender Verlosung.
Der neue Präsident Michael Stöck bedankte sich für die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers und versprach, auch in seiner Amtszeit diese Arbeit mit aller Kraft und persönlichem Einsatz weiterzuführen. Außerdem gab er einen kurzen Abriss über die in seiner Amtszeit geplanten Aktivitäten und Veranstaltungen.