| 15:25 Uhr

Musik
Meisterhaftes Klavierkonzert im Kloster Springiersbach

Bengel. () Im romanischen Kapitelsaal des Karmelitenklosters Springiersbach wird am Sonntag, 15. April, um 16 Uhr ein Klavierkonzert mit dem 30-jährigen Pianisten Moy Kolodin (Freiburg)  angeboten. Er spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frederic Chopin und Alexandr Scrjapin.

() Im romanischen Kapitelsaal des Karmelitenklosters Springiersbach wird am Sonntag, 15. April, um 16 Uhr ein Klavierkonzert mit dem 30-jährigen Pianisten Moy Kolodin (Freiburg)  angeboten. Er spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frederic Chopin und Alexandr Scrjapin.

Moye Kolodin spielte bereits mehrmals mit großem Erfolg im Kloster. Er studierte bis zu seinem 18. Lebensjahr an der Musikhochschule Freiburg, zunächst in der Vorklasse für Hochbegabte, anschließend in der Klavierklasse von Professor Elza Kolodin. Im Jahr 2006 erhielt Moye ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wechselte an das Pariser Conservatoire in die Solistenklasse von Prof. Jacques Rouvier.
Seit April 2013 setzt Kolodin sein Studium in der Klavierklasse von Professor Grigory Gruzman an der Musikhochschule Weimar fort.  Meisterkurse bei großen Meistern wie Dmitri Bashkirov, Klaus Hellwig, Vitalij Margulis und Matti Raekallio vervollständigen seine Ausbildung.

 Moye Kolodin hat bis dato Engagements als Solist in Recitals und in Klavierkonzerten mit dem Stuttgarter Kammerorchester, der Schlesischen Philharmonie, der Capella Bydgosztiensis, dem United Chamber Orchestra und dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg bekommen. Er konzertierte zum Beispiel in der Liederhalle Stuttgart, der Estonia Concert Hall, dem Auditorio de Leon und in der Schönberg Hall Los Angeles.

Karten gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro, Mitglieder  zahlen zehn Euro. Weitere Informationen erteilt der Musikkreis Springiersbach, Telefon 06532/2731, E-Mail an musikkreis@t-online.de