| 15:13 Uhr

Stadtentwicklung
Mobile Toilette: Probebetrieb bis Jahresende

Die Toiletten laufen in einem sogenannten Probebetrieb bis zum Ende des Jahres.
Die Toiletten laufen in einem sogenannten Probebetrieb bis zum Ende des Jahres.
Bernkastel-Kues. Zum Mittelalterspektakel wird es erstmals eine Anlage in den Kueser Moselauen geben.

Die neue mobile Toilettenanlage in den Moselauen in Kues ist  aufgestellt worden. Die Stadt Bernkastel-Kues hat reagiert, nachdem es von Einwohnern in Kues und auch von Gästen Beschwerden gab, dass es keine öffentliche Toilette im Stadtteil Kues gibt:

„Wir sind froh, jetzt auch im Stadtteil Kues Toiletten anbieten zu können. Wir glauben auch mit dem Standort in den Moselauen einen guten Platz gefunden zu haben“, so Stadtbürgermeister Wolfgang Port. „Außerdem hat sich das Gelände am Kueser Moselufer mittlerweile als Veranstaltungsfläche etabliert. Weinfest, Moselauenfest, Sommerbühne und Mosel Musikfestival nutzen jährlich die Fläche, so dass sich in diesem Bereich ein Toilettenhaus anbietet“, ergänzt Port. Bisher wurden dazu immer Toilettenwagen kostenpflichtig angemietet.

Die jetzt aufgestellten Sanitäranlagen werden zum Mittelalterspektakel am zweiten Juniwochenende erstmals in Betrieb gehen. Die Toiletten laufen dann in einem sogenannten Probebetrieb bis zum Ende des Jahres weiter.

„Von unserer Seite sind es Annahmen, dass ein Toilettenhaus hier Sinn macht. Unser Ziel ist es, mit dem Probebetrieb fundierte Zahlen zu bekommen“, erläutert der Stadtbürgermeister. Danach kann entschieden werden, ob die Anlage dauerhaft aufgestellt werden soll. Dann wird sie auch optisch der Umgebung angepasst.