| 16:46 Uhr

Kommunalpolitik
Die Akademie beschäftigt den Stadtrat Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues. Im kommenden Jahr läuft der auf 25 Jahre ausgelegte Pachtvertrag zwischen der Seniorenakademie-Bauträger GmbH und der Cusanus Trägergesellschaft Trier (ctt) aus. Die ctt wird ihn auch nicht verlängern. Von Clemens Beckmann
Clemens Beckmann

Das bedeutet: Die Begegnungsstätte Akademie Kues, in der unter anderem viele Kurse abgehalten und Vorträge gehalten werden, wird für diesen Zweck nicht mehr zur Verfügung stehen.

Nach Auskunft von Lothar Künzer, dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates des St. Nikolaus-Hospitals/Cusanusstift, wird das Gebäude dann vorrangig als Altenheim genutzt. Das in der Nähe stehende Altenheim, das Nikolaus Cusanus 1458 als Armenhospital für 33 Männer gründete, soll dadurch erweitert werden, sagt Künzer. Es hat derzeit 59 Plätze und steht mittlerweile auch Frauen offen. Der Bedarf für mehr Plätze sei vorhanden, sagt Lothar Künzer.

Doch was passiert mit den Veranstaltungen und Kursen? Auf Antrag der SPD wird sich der Stadtrat am kommenden Montag, 9. Juli, mit dem Thema beschäftigen. Die Stadt soll beauftragt werden nach Möglichkeiten und Räumlichkeiten für eine Fortsetzung des Betriebs zu suchen.

Lothar Künzer wird in der Sitzung die Sichtweise des Vewaltungsrates widergeben. Wie berichtet, hat die Volkshochschule sich schon bereit erklärt einige Angebote zu übernehmen.

Der Stadtrat tagt ab 18.30 Uhr in der Güterhalle im Stadtteil Kues. Er beschäftigt sich außerdem mit der Gestaltung der Wegespitzen in der Weinlage Wehlener Sonnenuhr. Vertreter des Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum stellen das Projekt vor.