| 21:48 Uhr

Pündericher Hangviadukt leuchtet

Bei Pünderich befindet sich mit 786 Metern Länge das längste Eisenbahn-Hangviadukt Deutschlands. Es wird vom 2. bis 5. April bei Einbruch der Dunkelheit beleuchtet. Foto: privat
Bei Pünderich befindet sich mit 786 Metern Länge das längste Eisenbahn-Hangviadukt Deutschlands. Es wird vom 2. bis 5. April bei Einbruch der Dunkelheit beleuchtet. Foto: privat
Volles Programm an den Osterfeiertagen: Vom 2. bis 5. April kommen Eisenbahnfreunde voll auf ihre Kosten. Rund 200 historische Züge werden in der Eifel sowie an der Mosel unterwegs sein.

Pünderich/Reil/Enkirch/Traben-Trarbach. (sim) Viele Gemeinden entlang der Eisenbahnstrecke tragen ihren Teil zum großen "Dampfspektakel" bei. Auch die Orte Pünderich, Reil, Enkirch und Traben-Trarbach sind eingebunden. Dort erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm.

Pünderich: Einer der Höhepunkte ist die abendliche und nächtliche Beleuchtung des Pündericher Hangviadukts mit seinen 98 Steinbögen vom 2. bis 5. April. Am Ostersamstag, 3. April, Ostersonntag, 4. April, und Ostermontag, 5. April, von 11 bis 18 Uhr, Vergnügen auf der Weinstraße (Fahrradweg Reil — Pünderich) unterhalb des Viadukts. Am Ostermontag ab 18 Uhr: Tanzvorführungen und Platzkonzert. Infos: Tourist-Information Pünderich, Telefon 06542/900021, E-Mail: Touristik-Information@puenderich.de

Reil: Am Ostersamstag geführte Wanderungen durch den historischen Ortskern, Beginn 16 Uhr. Infos: Touristinformation Reil, Telefon 06542/21036, E-Mail: info@reil-mosel.de

Enkirch: Freitag, 2. April, 18 Uhr, Dämmerschoppen in der Ratsweinschenke, am Samstag, 3. April, und Sonntag, 4. April, jeweils um 14 Uhr Wanderung über den Steillagenwanderweg nach Starkenburg, am Montag, 5. April, 14 Uhr, Wanderung rund um das Festungsplateau "Mont Royal". Infos und Anmeldung: Tourist-Information Enkirch, Telefon 06541/79265, E-Mail: info@enkirch.de

Traben-Trarbach: Samstag, 3. April, bis Ostermontag, 5. April: Ausflug in die Traben-Trarbacher Unterwelt jeweils nach Ankunft des historischen Triebwagens "Wumag" um 14.37 Uhr und 16.37 Uhr. Führungen nach vorheriger Anmeldung bei der Tourist-Information Traben-Trarbach, Telefon 06541/ 83980, E-Mail: info@traben-trarbach.de

Eröffnet wird das Dampfspektakel am Donnerstag, 1. April, in Trier, anschließend werden bis zum 6. April auf Strecken in der Eifel sowie an Mosel und Saar rund 200 historische Züge unterwegs sein.

Weitere Infos zum "Dampfspektakel" im Internet unter www.dampfspektakel.info.