| 19:18 Uhr

Schule
Zeitzeugen erzählen vom Leben in der DDR

Traben-Trarbach. (red) Die Schriftstellerin Gisela Rein und der Dichter Claus Irmscher, beide in den 1930er Jahren in Ostdeutschland geboren, lasen Schülern der zehnten bis zwölften Klassen aus ihrem Buch „Falkenflug – eine verlorene Jugend in der DDR“ in der Aula der Realschule plus und Fachoberschule Traben-Trarbach vor.

In dem authentischen Dialogvortrag erfuhren die Zuhörer vom Schicksal des Sohnes Peter, der wegen seiner oppositionellen Gesinnung schikaniert wurde und schließlich im Gefängnis landete. Schulleiter Carsten Augustin sowie die Autoren zeigten sich sehr erfreut über den anschließenden intensiven Austausch mit den Schülern. ⇥Foto: K. Oster