| 20:35 Uhr

St.-Anna-Kirmes steigt im Spritzenhaus

Inmitten zahlreicher Weinfreunde feiern Weinkönigin Freya I. und der amtierende Beigeordnete Stefan Justen die Erdener Weinkirmes 2011. TV-Foto: Karl-Heinz Gräwen
Inmitten zahlreicher Weinfreunde feiern Weinkönigin Freya I. und der amtierende Beigeordnete Stefan Justen die Erdener Weinkirmes 2011. TV-Foto: Karl-Heinz Gräwen
Erden. St.-Anna-Kirmes wird in Erden seit drei Jahren im Feuerwehrgerätehaus veranstaltet. Durch den Umzug aus dem Festzelt vom Moselufer unter das Dach des Spritzenhauses sparen die Erdener nicht nur Geld. Auch das Ambiente inmitten von Feuerwehrgeräten ist ein besonderes.

Erden. Das Weinfest anlässlich der Erdener St. Anna-Kirmes hat immer einen festen Platz im Reigen der Moselfeste. Bis vor drei Jahren wurde das bekannte Weinfest im Rahmen eines Zeltfestes am Moselufer durch die Erdener Vereine Heimatverein und Feuerwehr gefeiert.
Tradition der Kirmes gewahrt



Aufgrund steigender Kosten sah man sich in Erden gezwungen, vom bisherigen Zeltfest abzusehen und das Festgeschehen an das Feuerwehrgerätehaus in der Dorfmitte zu verlegen. Um die jahrzehntelange Tradition der Erdener St.-Anna-Weinkirmes aufrecht zu erhalten, ist seit drei Jahren die Freiwillige Feuerwehr Erden alleiniger Veranstalter des bekannten Weinfestes, bei dem die große Weinprobe weltbekannter Erdener Weine wie Treppchen und Prälat den Höhepunkt des Festes darstellten.
Viele Weinfreunde nutzten in dem festlich geschmückten Feuerwehrhaus in Erden die Möglichkeit, 32 erlesene Erdener Weine zu verkosten, angefangen von trockenen und feinherben Kabinettweinen, bis zu den eleganten Spät- und Auslesen. Hervorragende Kritiken erhielt die 2010er Beerenauslese aus dem Weingut Stefan Justen (Meulenhof). Nach der Weinprobe genoss man Live-Musik der Kapelle "Starlight".
Am Kirmessonntag stand das Frühschoppenkonzert des Fanfarenzuges Longkamp und des Spielmannszuges Zeltingen auf dem Programm, ehe am Nachmittag das neue Feuerwehrfahrzeug TSF-W der Feuerwehr Erden-Lösnich eingeweiht wurde. khg