| 20:54 Uhr

Straßenbau in Hirzlei kommt voran

Auch dieser Abschnitt der Gemeindestraße im Brauneberger Ortsteil Hirzlei soll eine neue Fahrbahndecke erhalten. Allerdings voraussichtlich erst 2012. TV-Foto: Ursula Schmieder
Auch dieser Abschnitt der Gemeindestraße im Brauneberger Ortsteil Hirzlei soll eine neue Fahrbahndecke erhalten. Allerdings voraussichtlich erst 2012. TV-Foto: Ursula Schmieder
Die Bürger des Brauneberger Ortsteils Hirzlei sehen staubfreieren Zeiten entgegen. Die Gemeindestraße, an der 2009 Kanalleitungen verlegt wurden, erhält in diesem Jahr eine neue Fahrbahndecke. Lediglich ein anliegerfreies restliches Stück soll erst 2012 erneuert werden.

Brauneberg. (urs) In diesem Jahr soll der Ausbau der Straßen im Brauneberger Ortsteil Hirzlei endlich vorankommen. Nachdem der Gemeinderat kürzlich die Aufträge für den Kernabschnitt ab dem Feuerwehrhaus Richtung Wirtschaftsweg-Ortsausgang vergeben hat, sind nun auch die Weichen für den Ausbau des vorderen Stücks gestellt. Da dort kein Bauland ausgewiesen ist und es folglich keine Anwohner gibt, die anteilig Kosten tragen, soll der Abschnitt ab der Kreuzung eingangs des Ortes im "Hocheinbau" ausgebaut werden. Dieses Verfahren erfordert kein Abtragen der alten Bitumenschichten, so dass auch keine Entsorgungskosten anfallen. Die in der jüngsten Sitzung des Rates vorgestellte Planung des Ingenieurbüros Garth aus Bernkastel-Kues sieht eine kostengünstige bituminöse Befestigung vor. Zirka 45 000 Euro sind dafür veranschlagt. Nachdem der Rat die Planung beschlossen hat, werden nun Zuschussanträge für den von der Gemeinde zu bezahlenden Streckenabschnitt auf den Weg gebracht. Rund zwei Millionen Euro werden in die erstmalige Kanalisierung und den Ausbau der Straßen des Brauneberger Ortsteils Hirzlei investiert.

Die Anwohner leben schon seit Monaten auf einer Baustelle. Die Kanalleitungen ab der Bushaltestelle an der Kreuzung am Ortseingang sind seit Sommer 2009 bis zum Ortseingang Weinbergwirtschaftsweg verlegt. Seither müssen Autofahrer über Schotterpisten fahren.