| 19:53 Uhr

Kultur
Streichquartett musiziert im Ikonenmuseum

Traben-Trarbach. (red) Viele Liebhaber der Streichmusik haben das Konzert im Ikonenmuseum besucht, das die vier Lehrkräfte Marina Alexandrowa und Eva Matulla-Koumanov (beide Violine), Friederike Langguth (Cello) und Peter Mohrs (Viola) von der Kreismusikschule im Haus der Ikonen angeboten haben.

Sie spielten Werke von Peter Tschaikowsky, Georg Friedrich Händel, aber auch Kompositionen von Peter Mohrs und dem Bernkasteler Kirchenmusiker Hermann Schroeder. Professor Dr. Werling, der erste Vorsitzende des Förderkreises Haus der Ikonen, ging zwischen den Darbietungen auf die Bedeutung der Ikonen ein. ⇥Foto: Herbert Baschab