| 20:48 Uhr

Trierer Berufsschüler erleben in Wittlich Logistik live

FOTO: (m_lalu )
Wittlich.



(red) Die Berufsschulklasse der Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung (zweites Ausbildungsjahr) der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft (BBSW) Trier besuchten das Speditions- und Logistikunternehmen Elsen in . Beim Praxistag erhielten die Schüler Einblicke in das Multi-User-Warehouse (MUW) und die verschiedenen Einlagerungsmöglichkeiten für die Kunden. Im Anschluss an den Rundgang durch das Lager wurde den Schülern mittels des Kanban-Spiels gezeigt, wie eine Push- beziehungsweise Pull-Steuerung in der Produktion und Logistik funktioniert. Im Rahmen dieses Spiels "produzierten" die Schüler in verschiedenen Prozess-Schritten kleine Autos aus Lego-Bausteinen. Durch die Umstellung der Prozess-Schritte nach jedem Spieldurchlauf optimierten die Schüler die Produktion und erlebten sozusagen live, wie sich durch ein geschicktes und durchdachtes Prozess-Management die Produktivität um ein Mehrfaches steigerte und gleichzeitig auch die Qualität deutlich zunahm. Die Berufsbildende Schule Trier besucht regelmäßig Unternehmen in der Region, um den Schülern das in der Schule vermittelte theoretische Wissen anschaulich näherzubringen. Foto: privat