| 18:37 Uhr

Weber tritt nicht mehr an

Der kleine Luca wird sich freuen. Nach der Kommunalwahl im kommenden Jahr wird Alois Weber mehr Zeit für seine drei Enkelkinder haben.Foto: Winfried Simon
Der kleine Luca wird sich freuen. Nach der Kommunalwahl im kommenden Jahr wird Alois Weber mehr Zeit für seine drei Enkelkinder haben.Foto: Winfried Simon
TRABEN-TRARBACH. Stadtbürgermeister Alois Weber tritt bei der Kommunalwahl im Juni kommenden Jahres nicht mehr an. Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes wird in den nächsten Tagen seinen Mitgliedern einen Kandidaten vorschlagen. Von unserem Redakteur <br>WINFRIED SIMON

Viele Wochen und Monate spekulierten die Traben-Trarbacher über die berufliche Zukunft ihres Stadtbürgermeisters. Wird Alois Weber im kommenden Jahr noch einmal antreten oder räumt er den Platz für einen anderen, womöglich jüngeren Kandidaten. Seit gestern, kurz nach 14 Uhr, ist es offiziell bekannt. Telefonisch informierte der 59-Jährige den TV über seine Entscheidung.Entscheidung war schon vor dem Urlaub gefallen

Diese war bereits Wochen vorher gefallen. Einen Tag vor seinem dreiwöchigen Brasilienurlaub, den er am vergangenen Sonntag beendete, hatte Weber die CDU-Partei- und Fraktionsspitze in Kenntnis gesetzt.Am Montagabend nun tagte in Abwesenheit von Weber der Vorstand des CDU-Stadtverbandes, um das weitere Vorgehen zu beraten. Demnach hat sich der Vorstand, so Vorsitzender Erwin Haussmann gegenüber dem TV , bereits auf einen Stadtbürgermeister-Kandidaten festgelegt. In diesen Tagen sollen die CDU-Mitglieder über den Vorschlag informiert werden, die dann bei der Mitgliederversammlung am 27. November endgültig entscheiden.Weber sagte gestern gegenüber dem TV , dass es keinen "konkreten Grund" für seine Entscheidung gegeben habe. Er habe 22 Jahre als Verbands- beziehungsweise als Stadtbürgermeister gearbeitet, und das stelle "eine nicht unbeachtliche Lebensleistung dar". Insgesamt komme er auf 45 Dienstjahre in der Verwaltung beziehungsweise in der Kommunalpolitik. Weber: "Ich habe das immer sehr gerne gemacht."Weber war von 1982 bis zum Jahr 2001 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach. Das Amt des Stadtbürgermeisters hat er ebenfalls seit 1982 inne, lediglich von 1989 bis 1994 unterbrochen, als Klaus Weinmann (SPD) vom Stadtrat gewählt wurde.Bei der Stadtbürgermeister-Urwahl 1994 trat er gegen Klaus Weinmann an und erzielte zwei Drittel der Stimmen, fünf Jahre später hieß sein SPD-Gegenkandidat Manfred Engels. Auch damals kam Weber auf rund 66 Prozent.Weber sagte, dass er bis zum Ablauf der Wahlperiode seine Amtsgeschäfte intensiv weiterführen wolle. Danach bleibe ihm dann mehr Zeit für seine Hobbys Reisen und Garten.