| 19:07 Uhr

Wein, Häppchen und Zigarren

Probieren und genießen: Die Güterhalle des alten Bahnhofs bildet wieder die Kulisse für das Essen- und Weinsymposium.Foto: TV -Archiv/Marita Blahak
Probieren und genießen: Die Güterhalle des alten Bahnhofs bildet wieder die Kulisse für das Essen- und Weinsymposium.Foto: TV -Archiv/Marita Blahak
BERNKASTEL-KUES. (red) Der Frühling ist da, die ersten 2003er Weine sind abgefüllt und warten auf die Verkostung. Gelegenheit dazu gibt es beim 16. Bernkastel-Kueser Essen- und Weinsymposium vom 23. bis 25. April, das auch dieses Mal in das Wein und Gourmet-Festival integriert ist.

Trotz großer Konkurrenz, hat sich der älteste Verein an Mosel-Saar- Ruwer, der sich die Zusammenarbeit der Winzer und Gastronomen auf die Fahne geschrieben hat, erneut zu einer Leistungsschau seiner Weine und Essensspezialitäten am 23., 24. und 25. April entschlossen. Veranstaltungsort ist die Güterhalle am alten Bahnhof. Die erste Veranstaltung ist - wie gewohnt - am 23. April um 19 Uhr. Es wird ein Moselmenü und begleitende Weine aus fünf einheimischen Gastronomiebetrieben (Rotisserie Royale, Altes Brauhaus, Älteste Weinstube, Doctor Weinstuben und Ratskeller) serviert. Am Samstag, 24. April, ab 11 Uhr öffnen sich zum dritten Mal die Pforten zu der großen Leistungsschau der 22 angeschlossenen Weingüter in der Güterhalle in Kues. Der Eintritt kostet 19 Euro, Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Das Essen- und Weinsymposium bietet seit drei Jahren auch Betrieben aus der näheren Umgebung die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Neben Weingütern aus der Stadt werden auch zwei Betriebe aus Lieser und zwei Betriebe aus Zeltingen-Rachtig, sowie jeweils ein Betrieb aus Erden und Burgen ihre Weine vorstellen.Weinbergwanderung mit Verkostung

Am Samstagabend, um 19 Uhr wird Musik der 60er und 70er Jahre gespielt. Außerdem können die Besucher Moselriesling bei einer Weinprobe auf der MS Europa von Hans Michels verkosten (Karten kosten 20 Euro). Am Sonntag, 25. April, bietet der Verein eine Weinbergswanderung mit Umtrunk an (drei Euro). Den Abschluss bildet die um 17 Uhr im Ratskeller beginnende "Cigar Lounge" mit ausgesuchten Chambair Zigarren, regionalen Edelbränden, Cognac und Whiskey, sowie ausgesuchten Riesling-, Grau- und Weißburgunderweinen. Zu dieser Verkostung werden kleine Happen karibischer Küche aus deutschen Produkten gereicht. Reservierungen nehmen die gastronomischen Betriebe, Alfred Port, Telefon 06531/6521 oder Dorothe Bußhoff, Telefon 06531/6572 entgegen.