1. Region

Motorradfahrer in Trier-Nord lebensgefährlich verletzt

Motorradfahrer in Trier-Nord lebensgefährlich verletzt

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in einem Gewerbegebiet in Trier-Nord ist am späten Dienstagnachmittag ein 18-jähriger Motorradfahrer lebensbedrohlich verletzt worden.

(red) Nach Angaben der Trierer Polizei wollte eine Autofahrerin gegen 17.28 Uhr aus der Keltenstraße in die Metternichstraße in Trier-Nord einbiegen. Dabei kollidierte sie mit dem Motorrad das in Richtung Wasserweg unterwegs war. Der 18-jährige Motorradfahrer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die 32-jährige PKW-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro. Die Metternichstraße war für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Zeugen des Unfall werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651-97793200, in Verbindung zu setzen.