| 06:28 Uhr

Mülleimerbrand ging glimpflich aus

Trier.. Großalarm für die Feuerwehr am Sonntagabend gegen 21.35 Uhr. Gemeldet wurde ein Wohnhausbrand in der Hohenzollernstraße. Als die Feuerwehr dort eintraf, hatten die Wohnungsinhaber in dem Achtfamilienhaus bereits den Brand selber löschen können.

(siko) Aus bislang unbekannter Ursache hatte ein Mülleimer, der in einem Zimmer abgestellt war, Feuer gefangen. Mit einem Pulverlöscher wurde das Feuer erstickt. Wäre das Feuer in der Nacht ausgebrochen, wäre das ganze schlimmer gewesen, so ein Sprecher der Feuerwehr. Nachdem die Feuerwehr das Haus rauchfrei belüftet hat, konnten die Bewohner wieder ins Haus. Verletzt wurde niemand. Neben der Berufsfeuerwehr waren die Löschzüge Stadtmitte sowie Olewig und der Rettungsdienst im Einsatz.