1. Region

Neuendorf: Sanierung geht weiter

Neuendorf: Sanierung geht weiter

(mr) Nach dem Unfall des dänischen Gefahrstofftransporters auf der B 51 am 1. April ist ein Ende der Sanierungsarbeiten noch nicht abzusehen. Nach wie vor ist der Reutherbach, in den tonnenweise der Insektengift-Wirkstoff Dimethoat floss, hoch belastet. Indes haben die Behörden für den südlichenTeil der Prüm sowie für Sauer und Mosel Entwarnung gegeben. Bei einer Bürgerversammlung in Olzheim schlugen am Montagabend die Wogen der Empörung zum Teil hoch. Besonders verärgert zeigten sich einige Anlieger, weil in Kürze erneut eine Vollsperrung nötig sei. Zudem bestätigten Behördenvertreter, dass es noch immer „diffuse Belastungen" an der Unglücksstelle gebe, die noch nicht lokalisiert seien.

(mr) Nach dem Unfall des dänischen Gefahrstofftransporters auf der B 51 am 1. April ist ein Ende der Sanierungsarbeiten noch nicht abzusehen. Nach wie vor ist der Reutherbach, in den tonnenweise der Insektengift-Wirkstoff Dimethoat floss, hoch belastet. Indes haben die Behörden für den südlichenTeil der Prüm sowie für Sauer und Mosel Entwarnung gegeben. Bei einer Bürgerversammlung in Olzheim schlugen am Montagabend die Wogen der Empörung zum Teil hoch. Besonders verärgert zeigten sich einige Anlieger, weil in Kürze erneut eine Vollsperrung nötig sei. Zudem bestätigten Behördenvertreter, dass es noch immer „diffuse Belastungen" an der Unglücksstelle gebe, die noch nicht lokalisiert seien.