Neuerburg: Rat stimmt Bau einer Rettungswache zu

Neuerburg: Rat stimmt Bau einer Rettungswache zu

Der Rat der Stadt Neuerburg hat am Donnerstagabend in nichtöffentlicher Sitzung dem Bau einer Rettungswache zugestimmt.

Der DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm möchte gegenüber dem St. Josef Krankenhaus in Neuerburg eine neue Rettungswache bauen. Nach dem Willen von DRK-Kreisverbandschef Wolfgang Rieder soll das Projekt bereits im September 2008 abgeschlossen sein. Die Investitionskosten werden mit rund 700.000 Euro angegeben.

Der Neuerburger Stadtrat folgte am Donnerstag den Plänen, wonach hohe Synergieeffekte mit dem Krankenhaus verbunden wären. Unter anderem soll der Notarztdienst neu strukturiert und erheblich verbessert werden. Zudem ist vorgesehen, dass die neue Rettungswache vom Blockheizkraftwerk des Krankenhauses profitiert.

Laut Stadtbürgermeister Willi Hermes (CDU) hat der Rat dem Vorhaben einstimmig zugestimmt. Nun gehe es darum, die Grundstücke anzukaufen, um sie dem DRK übereignen zu können, betonte er am Freitag. Auch Hermes hob in einer ersten Stellungnahme die Synergieeffekte hinsichtlich der notärztlichen Versorgung der Menschen im Neuerburger Land hervor. Außerdem sieht der Bürgermeister damit eine Bestandssicherung für das in der Umstrukturierungsphase befindliche Krankenhaus in Neuerburg.