Neumagen-Dhron: Ex-Bürgermeister bekommt weiter Geld

Am Hungertuch muss Hans Werner Schmitt erst einmal nicht nagen. Der am Sonntag von der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger abgewählte Ex-Bürgermeister der Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron erhält nach Auskunft der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich bis März 2007 "in etwa" das jetzige Gehalt.

Schmitt war als Beamter in der Besoldungsgruppe A 15 eingestuft. Ab April 2007 bis zum Ende der regulären Amtszeit (Ende April 2009) bekommt er 75 Prozent seiner jetzigen Bezüge. Ab dann erhält er circa 35 Prozent des jetzigen Gehalts. Sofern Schmitt wieder ins Erwerbsleben zurück kehrt - egal ob innerhalb oder außerhalb des öffentlichen Dienstes - kann sich die Höhe der Versorgungsbezüge verringern. "Und im Extremfall auf Null reduzieren", sagt Alfons Kuhnen, Pressesprecher der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort