| 14:30 Uhr

Trier
Nicht rasen! Hier blitzt die Polizei am Mittwoch

Trier. (Mos) Wer am Mittwoch zu schnell fährt, muss damit rechnen, erwischt zu werden. Denn in vielen Teilen Europas und auch in der Region bauen Polizisten zusätzliche Radarfallen auf. Wie das Polizeipräsidium Trier mitteilt, stehen diese bei Morbach an der B 327, in Lichtenborn (Verbandsgemeinde Arzfeld) an der B 410, in Bitburg an der B 51, in Idar-Oberstein an der B 41, in Prüm an der B 51, in Pronsfeld an der B 410, in Wittlich an der L 141 sowie in Hermeskeil, Konz und Wittlich-Wengerohr.

Das rheinland-pfälzische Innenministerium betont, es gehe nicht darum, möglichst viele Temposünder zu erwischen, sondern darum, auf Gefahren hinzuweisen — ist zu hohe Geschwindigkeit doch die Hauptursache bei tödlichen Unfällen.