Niederscheidweiler: Leben mit Querschnittslähmung

Niederscheidweiler: Leben mit Querschnittslähmung

Eine Ölspur besiegelte Peter Müllers Schicksal. Seitdem muss er mit der Diagnose Querschnittslähmung leben. Dass ihm die Menschen aus seinem Heimatort so viel Hilfe anbieten, grenzt für ihn an einen Traum. Peter Müller feierte gerade seinen 26. Geburtstag. Ein Grund zur Freude, sollte man meinen. Doch diese Freude ist alles andere als ungetrübt. Im Sommer rutschte der passionierte Motorradfahrer auf einer Ölspur aus. Obwohl er schwerste Verletzungen erlitt, nahm es der junge Mann gleich am Unfallort wahr: Er hatte keinerlei Gefühl mehr in den Beinen. Die Diagnose: Querschnittslähmung. Doch nun hilft ihm das ganze Dorf dabei, ein neues Leben zu beginnen.

Mehr von Volksfreund