1. Region

Oberbettingen: Schüler durch Feuerlöschschaum verletzt

Oberbettingen: Schüler durch Feuerlöschschaum verletzt

25 Schüler der Augustiner-Realschule Hillesheim sind am Montag, 29. Oktober, unsachgemäßen Einsatz eines Feuerlöschers auf dem Schulweg verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sollen drei Schüler der Augustiner-Realschule Hillesheim während einer Wartezeit auf dem Bahnhofsgelände bis zum Eintreffen der weiterführenden Buslinien in das verschlossene Bahnhofsgebäude eingestiegen sein. Aus dem Gebäude nahmen sie einen Feuerlöscher mit in den Außenbereich, wo dann zwei weitere Schüler vom am Boden abgestellten Feuerlöscher das Ventil öffneten.

Mehrere Mitschüler atmeten den freiwerdenden Feinstaub des austretenden Löschpulvers ein.

An dem Bahnhof steigen die Schüler von der Bahn auf Schulbusse um. In der Folge meldeten sich bislang 24 Schüler unter anderem mit Atemwegsreizungen bei der Schullleitung. 24 von ihnen wurden vorsorglich vom DRK-Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser zur ärztlichen Untersuchung verbracht.

Die Bundespolizei Trier übernimmt in Kooperation mit der Polizeiinspektion Daun die Ermittlungen auf dem Bahnhofsgelände Oberbettingen. Die Ermittlungen dauern zur Zeit noch an. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Daun unter Telefon 06592/9626-0 erbeten.