1. Region

Oberbürgermeisterwahl in Trier: 200 Gäste beim Volksfreund-Forum am Mittwochabend

Oberbürgermeisterwahl in Trier: 200 Gäste beim Volksfreund-Forum am Mittwochabend

Sie heißen Hiltrud Zock (parteilos, tritt für die CDU an), Wolfram Leibe (SPD) und Fred Konrad (Grüne) – und sie wollen bei der Wahl an diesem Sonntag, dem 28. September, Oberbürgermeister in Trier werden: Beim gemeinsamen Forum des Trierischen Volksfreunds und SWR4 stellten sich die Kandidaten am Mittwochabend den Fragen des Publikums.

 Die Teilnehmer vor Beginn der Diskussionsrunde (von links): SWR-Studioleiter Gerald Keßler, Hiltrud Zock, Fred Konrad, Wolfram Leibe und TV-Redakteur Michael Schmitz.
Die Teilnehmer vor Beginn der Diskussionsrunde (von links): SWR-Studioleiter Gerald Keßler, Hiltrud Zock, Fred Konrad, Wolfram Leibe und TV-Redakteur Michael Schmitz. Foto: Friedemann Vetter

Was zeichnet die Kandidaten aus? Warum wollen Sie im kommenden Jahr in die Fußstapfen von Triers amtierendem Oberbürgermeister Klaus Jensen treten? Welche Rezepte haben Sie für Triers Probleme mit dem Verkehr oder dem Wohnungsmarkt? Das wollen Gerald Keßler, Studioleiter des SWR in Trier, und Michael Schmitz, Leiter der Lokalredaktion Trier/Trier-Saarburg des Trierischen Volksfreunds, von den Kandidaten wissen.

Nachdem der TV bereits drei Veranstaltungen in der Stadt mit Vor-Ort-Terminen hatte , bei denen es um Stadtentwicklung, Verkehr und Kultur ging, wurde an diesem Mittwochabend über das ganze Spektrum von Stadtpolitik diskutiert. Themen waren zum Beispiel die Zukunft der Egbert-Grundschule und des Theaters, die Anbindung der Stadtteile im öffentlichen Nahverkehr, die Aufgaben eines OB und der Verwaltung oder die Außenwirkung der Stadt.

Das TV-Forum fand in der Aula des Angela-Merici-Gymnasiums in Trier statt. Die Bürger konnten sich in Fragerunden an der Diskussion beteiligen. Das Forum wurde auch live auf den Frequenzen von SWR 4 in der Region übertragen.

Einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos finden Sie im Laufe des heutigen Abends in unserem Wahlspecial auf www.volksfreund.de/obwahl