1. Region

Obere Kyll: Verhafteter VG-Kämmerer stirbt an schwerer Erkrankung

Obere Kyll: Verhafteter VG-Kämmerer stirbt an schwerer Erkrankung

(fpl) Der im Mai verhaftete Finanzverwalter der Verbandsgemeinde (VG) Obere Kyll ist am Dienstagmorgen in einem Trierer Krankenhaus an den Folgen seiner schweren Erkrankung gestorben. Der 55-Jährige war vor zehn Tagen operiert und in ein künstliches Koma versetzt worden.

Die Ermittlungen wegen der Unterschlagung von rund 2,3 Millionen Euro, die der Kämmerer bereits gestanden hatte, (der TV berichtete) gehen weiter. Es gehe nun vor allem darum, Lücken im System aufzudecken und zu verhindern, dass künftig ähnliche Dinge geschehen können, sagte Werner Arenz, Bürgermeister der geschädigten Verbandsgemeinde, im Gespräch mit dem TV.