| 18:01 Uhr

Pellingen: 31-Jähriger tödlich verletzt (mit Video)

FOTO: Agentur Siko
Ein 31-Jähriger ist am Sonntagabend bei einem Unfall auf der B 268 in Pellingen tödlich verletzt worden.

Zu dem Unfall kam es gegen 18 Uhr am Ortsausgang in Richtung Zerf. Eine VW-Bus-Fahrerin befuhr die B 268 aus Richtung Zerf kommend in Richtung Pellingen. Etwa 200 Meter hinter dem Ortsausgang Pellingen kamen ihr drei Pkw entgegen. Es herrschte wolkenbruchartiger Starkregen.

Aus bisher nicht geklärter Ursache geriet Bus-Fahrerin auf gerader Fahrbahn auf den Gegenfahrstreifen. Zunächst rammte sie seitlich den ihr zuerst entgegenkommenden Pkw, dessen Fahrer unverletzt blieb.
Dann prallte sie frontal gegen den zweiten Pkw, dessen Alleininsasse, ein 31-jähriger Mann aus dem Kreis Merzig-Wadern, tödlich verletzt wurde.
Der hinter diesem fahrende Pkw-Fahrer konnte den kollidierten Fahrzeugen noch nach rechts ausweichen und fuhr in den rechten Straßengraben. Er wurde leicht verletzt.

Der VW-Bus kam ca. 20 Metern nach der Kollision rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Wiesengelände zum Stehen. Die Fahrerin, eine 28-jährige Frau aus dem Kreis Trier-Saarburg, wurde leicht verletzt.

Die B 268 blieb insgesamt vier Stunden zwischen Pellingen und der Abfahrt Lampaden gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Zerf und Pellingen, zwei Rettungswagen, der Rettungshubschrauber der Luxembourg Air Rescue mit Notarzt sowie die Polizei Saarburg.


(Fotostrecke)