Pensionsansprüche: Fall Schmitt heute erneut vor Gericht

Pensionsansprüche: Fall Schmitt heute erneut vor Gericht

Das Oberverwaltungsgericht Koblenz verhandelt heute über die Pensionsansprüche des ehemaligen Neumagen-Dhroner Verbandsbürgermeisters Hans Werner Schmitt.

(sim) Noch erhält Schmitt sein Ruhegehalt, und zwar 35 Prozent seiner letzten Dienstbezüge. Das Verwaltungsgericht Trier hatte Schmitt im Juli dieses Jahres das Ruhegehalt aberkannt. Dagegen hatte Schmitt Berufung eingelegt. Schmitt wurde im Jahr 2000 zum hauptamtlichen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron gewählt und 2006 vor Ablauf seiner Amtszeit wieder abgewählt. Bereits vor seiner Abwahl hatte die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich als Aufsichtsbehörde ein Disziplinarverfahren gegen Schmitt eingeleitet.