1. Region

Piesport: Geländewagen-Rowdys "mähen" Bäume um

Piesport: Geländewagen-Rowdys "mähen" Bäume um

In Piesport treiben ein oder mehrere Geländewagen-Rowdys ihr Unwesen. Seit Mai fahren sie auf dem "Rivenicher Berg" mutwillig Bäume kaputt - und das offensichtlich auch ohne Rücksicht auf Schäden am eigenen Fahrzeug.

Nach den ersten Attacken - seit Mai waren es bisher vier - hatte Förster Oliver Maximini noch eine gezielte Aktion vermutet. Denn anfangs waren ausschließlich Bäume auf Gemeindeeigentum kaputtgefahren worden. Doch mittlerweile wurden auch Bestände eines Winzers heimgesucht. Und das gleich zweimal innerhalb weniger Tage.

Die Handschrift sei jedoch die gleiche: "Die Bäume werden mit Schwung auf die Schippe genommen und umgefahren." Insgesamt seien auf diese Weise bisher an die 40 Bäume "abgefahren" worden. Bei seinem Eintreffen findet Maximini folglich immer nur flach auf dem Boden liegende Stämme vor. Dabei hätten die vor drei Jahren gepflanzten Bäume nun allmählich die ersten Früchte getragen, bedauert er.

Jagdpächter Jörg Karsten hat daher Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Vor allem aber will er dem Treiben auf dem "Rivenicher Berg", etwas oberhalb des Drachenfliegerplatzes, mit einer Belohnung ein Ende bereiten. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat er 2000 Euro ausgesetzt.