| 13:10 Uhr

Pluwig: Wilder Westen in Triers Osten

(woc) Ihre „Winnetou II“-Premiere feiern die Pluwiger Karl-May-Freunde am Freitagabend auf ihrer Freilichtbühne im Pluwiger Steinbruch. Tausende Arbeitsstunden haben sie in Kostüme, Kulissen und Proben gesteckt. Entstanden ist eine nahezu perfekte Szenerie aus dem wilden Amerika des 19. Jahrhunderts. Eine Romanze zwischen Indianerin Ribbanah und dem „weißen“ Old Surehand, spektakuläre Explosionen, Kampfszenen, Kavallerie, Pferdekutschen, städtisches Leben: Über 120 Darsteller und 25 Pferde werden auf der Freilichtbühne im Pluwiger Steinbruch den Wilden Westen aufleben lassen.

(woc) Ihre „Winnetou II“-Premiere feiern die Pluwiger Karl-May-Freunde am Freitagabend auf ihrer Freilichtbühne im Pluwiger Steinbruch. Tausende Arbeitsstunden haben sie in Kostüme, Kulissen und Proben gesteckt. Entstanden ist eine nahezu perfekte Szenerie aus dem wilden Amerika des 19. Jahrhunderts. Eine Romanze zwischen Indianerin Ribbanah und dem „weißen“ Old Surehand, spektakuläre Explosionen, Kampfszenen, Kavallerie, Pferdekutschen, städtisches Leben: Über 120 Darsteller und 25 Pferde werden auf der Freilichtbühne im Pluwiger Steinbruch den Wilden Westen aufleben lassen.