Polizei nimmt Gegendemonstranten bei NPD-Veranstaltung fest

Polizei nimmt Gegendemonstranten bei NPD-Veranstaltung fest

Bei einer Veranstaltung der NPD am Samstag in Zweibrücken sind zwölf linke Gegendemonstranten vorläufig festgenommen worden.

Gegen einige der Demonstranten lägen Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor, teilte die Polizei mit. Die etwa 70 bis 100 Gegendemonstranten hatten mit einer Sitzblockade versucht, die NPD-Veranstaltung zu stören. Die Polizei änderte zweimal die Strecke des aus etwa 100 Menschen bestehenden Demonstrationszugs, um Konfrontationen mit den Linken zu vermeiden. An den friedlichen Mahnwachen, zu denen auch der Ausländerbeirat der Stadt eingeladen hatte, nahmen etwa 150 Menschen teil.

Mehr von Volksfreund