1. Region

Polizei schafft neues Sachgebiet Jugend

Polizei schafft neues Sachgebiet Jugend

Im Vorgriff auf das geplante Haus des Jugendrechts in Trier hat sich das Polizeipräsidium intern umstrukturiert. Im neuen Sachgebiet Jugend widmen sich 14 speziell ausgebildete Beamte der Bekämpfung und Vorbeugung von Jugendkriminalität.

(cus) Durch das Wohnortprinzip haben jugendliche Tatverdächtige künftig immer mit den gleichen Polizisten zu tun – egal, ob es um Diebstahl, Sachbeschädigung, Körperverletzung oder Drogendelikte geht.

Die neue Dienstelle ist in der Karthäuserstraße 20 im Gerberviertel (Trier-Süd) untergebracht. Für Ende 2010 ist der Umzug in die ehemalige Gneisenaukaserne in Trier-West geplant. Im künftigen Haus des Jugendrechts werden dann neben der Polizei auch Staatsanwaltschaft, Jugendgerichtshilfe und der Verein Starthilfe vertreten sein.