Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Im Kreis Daun hat die Polizei zwei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein Brite war mit 1,2 Promille im Blut unterwegs, ein 45-Jähriger in Gerolstein sogar mit 1,77 Promille.

Der eine Vorfall ereignete sich bereits am am Vormittag des 29. Juni. Der 31-jährige Brite war mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 257 bei Hörschhausen (Verbandsgemeinde Kelberg, Vulkaneifelfkreis) unterwegs, obwohl er zu viel Alkohol getrunken hatte. Ein Alkoholtest der Polizei ergab einen Wert von 1,2 Promille. Der Mann musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

In Gerolstein war in der Nacht zum 30. Juni ein 45-jähriger Mann betrunken mit seinem Fahrzeug unterwegs. Beim Alkoholtest stellte die Polizei einen Wert von 1,77 Promille Alkohol im Blut fest.

Gegen Ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Führerschein wurde sichergestellt.