1. Region

Polizei Trier: Narren feierten weitgehend friedlich

Polizei Trier: Narren feierten weitgehend friedlich

Zum Auftakt des Straßenkarnevals am Donnerstag hat die Polizei in Trier einige wenige Zwischenfälle verzeichnet. Die Narren hätten sich bei der Weiberfastnachtsveranstaltung auf dem Hauptmarkt weitestgehend ruhig verhalten, teilte die Polizei mit.

Das von der Stadt verordnete Glasverbot auf dem Hauptmarkt habe sich auch in diesem Jahr bewährt. Die Polizei legte kleinere Rangeleien bei, nahm vier Narren in Gewahrsam und sprach 14 Platzverweise aus. In allen Fällen waren die Unruhestifter betrunken.

Zudem erstattete die Polizei fünf Anzeigen und sprach mehrere Jugendliche an, die Alkohol tranken, obwohl sie zu jung waren. Die Beamten brachten drei vollkommen betrunkene Jugendliche nach Hause.

Fotostrecken zum Weiberdonnerstag gibt es unter:

www.volksfreund.de/fastnacht