1. Region

Prüm: Anlieger bemühen sich um Verkehrsberuhigung

Prüm: Anlieger bemühen sich um Verkehrsberuhigung

(cus) Seit Jahren bemühen sich Anlieger der Prümer Langemarckstraße, in der viele Familien mit Kindern wohnen, um eine Verkehrsberuhigung. Neben Stadtwald-Bewohnern fahren dort Patienten, Pflegedienstwagen, Busse von DRK und Lebenshilfe, große Kindergartenbusse sowie Müll- und Glasentsorgungslastwagen. Hinzu kommt Durchgangsverkehr zur B 265 aus Tettenbusch-Wohngebieten. Die Folgen: Lärmbelästigung und massive Schäden. Zum Stadtwald führt nur ein provisorischer Gehweg, der im Winter nicht geräumt wird.