Prüm: Wahlkampf tritt in heiße Phase

Prüm: Wahlkampf tritt in heiße Phase

(mr) In den Prümer Bürgermeister-Wahlkampf kommt Bewegung. FWG-Kandidat Marzellus Boos hat nicht nur Konkurrentin Mathilde Weinandy (CDU) attackiert, sondern auch die Arbeit des amtierenden Stadtrats kritisiert. Von den bisherigen Ratsfraktionen sei zu wenig Initiative ausgegangen, moniert Boos. Außerdem habe er sich schon für Prüm eingesetzt, als andere noch mit den Landfrauen Plätzchen gebacken hätten, spottet er in Richtung Landfrauenchefin Mathilde Weinandy. Die Landtagsabgeordnete reagiert derweil gelassen: „Ich kann Plätzchen backen und Politik machen“. Ob Marzellus Boos dies auch könne, wisse sie allerdings nicht.

(mr) In den Prümer Bürgermeister-Wahlkampf kommt Bewegung. FWG-Kandidat Marzellus Boos hat nicht nur Konkurrentin Mathilde Weinandy (CDU) attackiert, sondern auch die Arbeit des amtierenden Stadtrats kritisiert. Von den bisherigen Ratsfraktionen sei zu wenig Initiative ausgegangen, moniert Boos. Außerdem habe er sich schon für Prüm eingesetzt, als andere noch mit den Landfrauen Plätzchen gebacken hätten, spottet er in Richtung Landfrauenchefin Mathilde Weinandy. Die Landtagsabgeordnete reagiert derweil gelassen: „Ich kann Plätzchen backen und Politik machen“. Ob Marzellus Boos dies auch könne, wisse sie allerdings nicht.

Mehr von Volksfreund