| 21:11 Uhr

Bigband vom Bodensee besucht die Abteistadt

Prüm. Jazz-Freunde aufgepasst: Die Bigband Langenargen tritt am Freitag, 23. Oktober, in der Karolingerhalle auf. Die Combo vom Bodensee wird ein buntes Programm mit Swing, Soul, Funk, HipHop, Blues, Bossa und Salsa spielen.

Prüm. Die Jazz-Initiative Eifel hat in den 23 Jahren ihres Bestehens eine kleine, aber äußerst feine Musik-Szene in der Region aufgebaut. Zwar bleibt das Flaggschiff der Initiative die Sommer-Jazz-Reihe im Bitburger Beda-Garten, doch soll sich am Freitag, 23. Oktober, die Pilgerrichtung der Musikliebhaber aus dem Süden des Eifelkreises in den Norden Richtung Abteistadt verlagern: Um 20 Uhr tritt dann nämlich die Bigband Langenargen in der Karolingerhalle auf. In 16 Jahren habe der Bandleader Michael T. Otto die Hobbymusiker zu einem kompakten Klangkörper geformt, sagt Rolf Mrotzek, Vorsitzender der Jazz-Initiative. "Ich kenne Otto seit Jahren und versuche schon lange, eine seiner Bands mal in die Eifel zu holen. Weil die Strecke aber so weit ist, klappte es nie." Nun sei die Bigband aber zufällig eh auf dem Weg zu einem Wettbewerb und komme kurzerhand auf einen Besuch vorbei.
Musikalisch seien die Bandmitglieder dabei mit allen Wassern gewaschen: "Vom Schüler bis zum Unruheständler, vom Studenten bis zum Informatiker ist das Ensemble bunt gemischt, bestens verträglich, weder angestaubt noch abgehoben, aber durchaus professionell." Dass die Musiker aus allen möglichen musikalischen Ecken zusammenkommen, aus Musikvereinen und -schulen, Blues- und Jazzcombos und auch aus der Kirchenmusik, schlägt sich im Programm nieder: Swing, Soul, Funk, HipHop, Blues, Bossa und Salsa, die Einflüsse im Repertoire sind vielfältig und abwechslungsreich. Ein breiter Jazz-Horizont, der regelmäßig mit Erfolgen bei Wettbewerben belohnt wird. aff
Das Konzert beginnt am Freitag, 23 Oktober, um 20 Uhr in der Karolingerhalle. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf für 9,50 Euro im TV-Service-Center Trier, unter Telefon 0651/7199-996 oder im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/tickets" class="more" text="www.volksfreund.de/tickets"%>