| 07:13 Uhr

Tourismus
Ein Aufruf zum Mitmachen

Die Schneifel-Touristiker (von links): Monika Begon, Peter Reusch, Georg Sternitzke, Dorothee Murges, Robert Saxler, Edith Baur, Anneliese Gönen, Helmut Grässle, Thea Tücks und Irmgard Haas.
Die Schneifel-Touristiker (von links): Monika Begon, Peter Reusch, Georg Sternitzke, Dorothee Murges, Robert Saxler, Edith Baur, Anneliese Gönen, Helmut Grässle, Thea Tücks und Irmgard Haas. FOTO: privat
Bleialf. Die Schneifel-Touristik in Bleialf sucht Bürger, die sich für den Fremdenverkehr einsetzen und um die Gäste kümmern.
Fritz-Peter Linden

Jahreshauptversammlung der Schneifel-Touristik Bleialf: Dabei blickte der erste Vorsitzende Robert Saxler auf viele positive Entwicklungen in den vergangenen zwölf Monaten zurück.

Georg Sternitzke, Chef der Tourismus-Information Prümer Land, informierte die Mitglieder über alle Neuerungen und Angebote, darunter auch die Zertifizierung von Ferienwohnungen und Hotels.

Im Anschluss bedankte sich Ortsbürgermeisterin Edith Baur im Namen ihrer Kollegen aus den Nachbargemeinden bei Anneliese Gönen: 29 Jahre lang hat sie die Infostelle Bleialf bei sich zu Hause zur Verfügung gestellt – ehrenamtlich und „in vorbildlicher Weise“. Diese Anlaufstelle aber entfällt nun, eine Lösung muss gesucht werden.

Dem Vorstand dankte Edith Baur für so viel erfolgreiche Aktivität, unter anderem beim Ferienprogramm. Allerdings wünsche sie sich mehr Interesse an der Arbeit des Vereins, denn er sorge „auch dafür, dass unsere Gastronomie und Dienstleistungsbetriebe Zulauf haben“.

Ein Verein, der am 17. Oktober 1983 gegründet wurde und in dem viele ehrenamtliche Stunden absolviert wurden, „der ist doch auch zu unterstützen“, forderte die Bürgermeisterin. Nachwuchs zu finden sei allerdings schwierig.

Deshalb richtet sie an die Bürger den Aufruf, sich bei Robert Saxler oder der Ortsbürgermeisterin zu melden, wenn Interesse daran bestehe, Gäste zu begrüßen und zu informieren: „Wer gerne mit Menschen arbeitet und etwas Freizeit hat, kann sich melden.“

Nicht zuletzt die Senioren in der Gemeinde, sagte Edith Baur, „sind herzlich willkommen, für Bleialf etwas zu tun“.

Wer darauf Lust hat: Robert Saxler erreicht man unter Telefon 06555/8699, Ortsbürgermeisterin Edith Baur unter 06555/931508.