| 21:28 Uhr

Botschaft des Weltfriedens auf den Eifelhöhen

FOTO: (e_pruem )
Plütscheid. Ein Blickfang ist das Wegekreuz an der Landesstraße 33 im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Es steht unübersehbar auf einer Anhöhe von 526 Meter über NN zwischen den Orten Lambertsberg und Plütscheid.

Eine Inschrift trägt es nicht, nur das Christusmonogramm IHS und die Jahreszahl 1727. Gemeißelt ist das mutmaßliche Pestkreuz aus rotem Sandstein. In der heutigen Zeit soll das völkerverbindende Symbol des sichtbaren Glaubens und der Ökumene an die immer aktuelle Botschaft des Weltfriedens erinnern und zum Gebet einladen. (red)/Foto: Michael Fischer