| 21:34 Uhr

Dampfen, tuckern, knattern

Viele wertvolle Fahrzeuge sind beim Internationalen Oldtimertreffen in Prüm zu sehen. Foto: Verein historischer Fahrzeuge Eifel-Ardennen
Viele wertvolle Fahrzeuge sind beim Internationalen Oldtimertreffen in Prüm zu sehen. Foto: Verein historischer Fahrzeuge Eifel-Ardennen
Großer Schautag mit alten Schätzen: Der Verein historischer Fahrzeuge Eifel-Ardennen lädt am ersten August-Wochenende zum 7. Internationalen Oldtimertreffen nach Prüm ein.

Prüm. (fpl) Sie heißen Lanz, Deutz, Hanomag oder MAN: die Traktoren, Autos und anderen historischen Fahrzeuge, die am ersten August-Wochenende auf dem Prümer Ausstellungsgelände zu sehen und zu hören sein werden.

"Alles ist da", sagt der Vorsitzende des Vereins historischer Fahrzeuge Eifel-Ardennen, Josef Drückes aus Duppach. "Wir rechnen mit bis zu 400 Fahrzeugen." Nicht zuletzt wegen des großen Andrangs und des befestigten Untergrunds hat der Verein die Veranstaltung von Bleialf auf das Ausstellungsgelände in Prüm verlegt.

Dort gibt es außerdem einen großen Teile-Markt für Automobile, Ackerschlepper, Motorräder und vieles mehr. Beginn ist am Samstag, 2. August, um 9 Uhr, Ende am Sonntag um 18 Uhr. Das Programm bietet unter anderem Dreschvorführungen mit der Dampfmaschine, Brotbacken im Steinofen, Schmiedevorführungen und Rundfahrten für Kinder mit dem Dampftraktor. Außerdem, sagt Drückes, werde ein großer Stationärmotor aufgebaut, wie sie früher etwa in Sägewerken Maschinen antrieben.